Am Montag, den 17.12.2018 ist aufgrund von Arbeiten der Telekom unsere Festnetzrufnummer zeitweilig nicht erreichbar.
Sie können uns aber an diesem Tag durchgängig über die u.a. Notfall-Rufnummer erreichen.

Wissen Sie, wie sauber Ihre Heizungsanlage ist?

Am ersten November 2005 wurde eine neue Verordnung wirksam, die die Grenzwerte für Abgasverluste deutlich senken soll. Diese "Energieeinsparverordnung" (EnEV) fasst zwei Gesetze zusammen, die bislang einzeln betrachtet wurden: Zum einen die "Wärmeschutzverordnung" und zum zweiten die "Heizungsanlageverordnung".
Ziel dieser Zusammenlegung ist, die gesamte Prozesskette von der Energieerzeugung bis hin zum Transport in das Gebäude zu betrachten und durch eine verbesserte Heiztechnik und einen optimierten Wärmeschutz den Energieverbrauch zu senken.

Alle diese Maßnahmen dienen letztlich dem Klimaschutz

Die EnEV existiert bereits seit dem ersten Februar 2002, doch nun endet am ersten November dieses Jahres die Schonfrist für Betreiber von Heizkesseln, dann tritt die letzte Stufe der Bundes-Immissionsschutzverordnung in Kraft. Die so genannten Einstufungsmessungen dazu wurde bereits 1997/98 von Ihrem Schornsteinfeger durchgeführt. In dessen Messprotokoll steht, ob Ihr Heizkessel die Grenzwerte überschreitet und ob Sie ihn austauschen müssen.

Tabelle des Abgasverlustes Falls Sie den Kessel austauschen müssen, denken Sie auch an die Vorteile: Der neue Kessel ist effektiver als der alte, sie sparen also Brennstoff und damit Geld.

Zu diesem komplexen Thema entstehen sehr viele Fragen. Zögern Sie nicht und rufen Sie uns unter Tel: 0211 - 246044 an.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen